26. Oktober 2015

Trierischer volksfreund 

Ehrenamtagentur berichtet auf dem Seniorenkongress in Mainz

(Wittlich/Mainz) Neue Ideen für die Seniorenarbeit, Lokale Unterstützungsgruppen und Seniorentrainer: Um all das und noch vieles mehr geht es am siebten Seniorenkongress, der nächste Woche in Mainz stattfindet.    

Wittlich/Mainz. Der siebte rheinland-pfälzische Seniorenkongress findet zwischen Mittwoch, 4. November, und Samstag, 7. November, in der Rheingoldhalle in Mainz statt. Hier kommen Verantwortliche aus Politik, Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Ehrenamt zusammen und stellen beispielhafte Projekte und Maßnahmen aus unserem Land vor.

 

 25. September 2015

 Die Ehrenamtagentur auf der Wittlicher Wirtschaftswoche 2015

Vier Tage lang informierten die seniorTrainerinnen  der Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich (EAA) die Besucherinnen und Besucher der Wittlicher Wirtschaftswoche (WWW) über ihr vielfältiges Engagement. Ob bei der "Wittlicher Brücke", der Nachbarschaftshilfe in der Stadt Wittlich, dem Mehrgenerationenwohnen in St. Paul, der Erarbeitung eines Seniorenwegweisers für die Stadt Wittlich und aktuell für die neue Verbandsgemeinde Wittlich-Land, gemeinsam tratschen, spielen, essen, tanzen in der Ortsgemeinde Reil oder für Präventionskurse "Bewegungs/Sport gegen Demenz und  für ein Bewegungs-Sportprojekt für Flüchtlingskinder der Afa Trier - ihre Themen waren immer wieder gefragt.

 

Trenner

16. September 2015

eifelzeitung 

Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich auf der WWW

Vom 18. bis 21. September
ist die Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich (EAA) bei der Wittlicher
Wirtschaftswoche (WWW) mit dabei. An den drei Tagen informieren die
seniorTRAINERinnen über ihr vielfältiges Engagement.

Trenner

15. November 2014

Trierischer volksfreund

So geht Ehrenamt in Wittlich: Der Nachbar von der Brücke hilft

(Wittlich)         Die "Wittlicher Brücke" bietet unbürokratisch Hilfe. Ein Beispiel ist der Fahrdienst von Hermann-Josef Krötz, der ein Ehepaar zum Arzt bringt. Ein Flyer informiert über die Angebote.    
 

Trenner

29. November 2014

Trierischer volksfreund

seniorTrainerinnen wollen Projekte anstossen

seniortrainer in nochmehrverkeinert

(Wittlich/Gerolstein)       Menschen in der zweiten Lebenshälfte gehören längst nicht zum alten Eisen. Ihre Erfahrungen sind mehr denn je gefragt. An diesem Wochenende geht ein Kurs für zwölf Männer und Frauen ab 50 Jahren in Wittlich zu Ende, der sie dazu befähigen soll, im Ehrenamt ihre Erfahrungen weiterzugeben.

 

 

 

 

 

 

Trenner

25. September 2014

eifelzeitung 

Infostand der EAA in der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements


Der Einsatz der Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich fand großes Interesse. v. l. n. r.: Joachim Rodenkirch, Bürgermeister der Stadt Wittlich, Wolfgang Schmitt-Kölzer, EAA, Gregor Eibes, Landrat des Kreises Bernkastel-Wittlich, Klaus Schmitz, EAA, Elfriede Meurer, Landtagsabgeordnete, Evelyn Pfeiffer, Wittlicher Brücke, Hans-Peter Pesch, EAA (Foto: Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich) Wittlich. Wie auch im letzten Jahr beteiligte sich die Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich (EAA) an der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements.

 

 

 

 

 

 

Trenner

15. September 2014

Trierischer volksfreund

Engagement macht stark

Wittlich. Die Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich (EAA) beteiligt sich am Samstag, 20. September, an der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements. Die EAA-Mitglieder informieren an einem Info-stand am Eingang der Schlossgalerie in Wittlich ab zehn Uhr über ihr Engagement.

Trenner

8. November 2013

Infostand in der Schlossgalerie

eifelzeitung 

Infostand der Ehrenamtagentur und der Schloßgalerie

 

Gut besuchter Infostand im Rahmen der ersten Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz in der Schlossgalerie in Wittlich

 

 

 

 

 

 

  

Trenner

20. März 2013

Trierischer volksfreund

20. März 2013

Trierischer Volksfreund   

Brücken bauen und mit Alt und Jung ins Gespräch kommen

Wer braucht Hilfe? Wer bietet Hilfe an? Wer hilft organisieren? Seit Anfang März ist im Stadthaus in Wittlich das neue Anlaufbüro "Wittlicher Brücke - Senioren- und MitMach-Büro" geöffnet und sucht Mitstreiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die neue Besatzung der „Brücke“ (von links): Wolfgang Schmitt-Kölzer, Hans-Peter Pesch, Josef Heinz und Klaus Schmitz. Foto: Ehrenamtsagentur

Trenner

02. März  2013

Trierischer volksfreund

Wenn Oma sich zum Karate anmelden will

Ältere Menschen haben spezielle Bedürfnisse nach Informationen - dazu zählen Ansprechpartner für die Themen Gesundheit und Pflege, aber auch Hinweise auf Vereine zur Freizeitgestaltung. Die Ehrenamtagentur Wittlich hat dafür eine neue Datenbank geschaffen. r

picard                       
 Karin Brand-Picard studiert den Entwurf des Seniorenführers. TV-Foto: Klaus Kimmling

Wittlich. Nicht nur Themen wie "Wohnen im Alter" oder "Ambulante Pflegedienste" sind für ältere Mitbürger wichtig, sondern auch Informationen über Freizeit- und Bildungsangebote. Den Altersstatistiken zufolge nimmt die Zahl der Senioren zu: Knapp 20 Prozent der 18 000 Einwohner von Witttlich sind über 65 Jahre alt. In der Verbandsgemeinde Wittlich-Land sind es mehr als 18 Prozent von 21 500 Menschen, die dort leben.

Trenner

04. April 2013

Trierischer volksfreund

Senioren tauschen Hilfe gegen Hilfe


Das MitMach-Büro für Senioren in Wittlich läuft gerade erst einen Monat, jetzt planen die Ehrenamtler mit Unterstützung der Stadt den Aufbau einer Ehrenamtsbörse. Einige Frauen und Männer, die dabei mitanpacken wollen, stehen schon bereit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trenner

10. April 2013

eifelzeitung 

 Die Wittlicher Brücke ist erfolgreich gestartet

 

 

Wittlich. Die vier „Brückenbauer“ Hans-Peter Pesch, Wolfgang Schmitt-Kölzer, Josef Heinz und Klaus Schmitz, waren überaus zufrieden. Sie hatten zur „großen Runde“ eingeladen und ihr Sitzungszimmer bei der Stadtverwaltung war übervoll besetzt 

 

 

 

 

 

 

Trenner

13. September 2013

Trierischer volksfreund

Zu Hause alt werden auch ohne Großfamilie

(Wittlich-Wengerohr)         Im Stadtteil Wengerohr leben 329 Menschen, die über 70 Jahre alt sind. Die einen sind noch fit genug, um aktiv zu sein, andere brauchen Hilfe. Die Initiative Wittlicher Brücke setzt genau hier an. Bei der Sitzung des Ortsbeirates in Wengerohr hat Hans-Peter Pesch, der Sprecher der Ehrenamtsagentur Bernkastel-Wittlich über das Thema referiert.

Trenner

19. Oktober 2012

Trierischer volksfreund

Soziales Engagement nach dem Berufsleben 

"klauternEs ist angerichtet". Mit diesem Slogan hat die Landesregierung in der Alten Eintracht in Kaiserslautern die Tatsache gefeiert, dass es seit zehn Jahren Seniortrainerinnen und -trainer in Rheinland-Pfalz gibt. Mit dabei waren die Mitglieder der Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich (EAA).  

 

 

 

 

 

 

 

 

Trenner

15. Juni 2009

Trierischer volksfreund

Im Ruhestand für andere da sein

Die in der Ehrenamtsagentur (EAA) organisierten "jungen alten" Mitarbeiter wollen nach einem aktiven Berufsleben in verschiedenen Bereichen und häufig großem freiwilligem Engagement in ihrer Freizeit auch im Vorruhe- und Ruhestand noch etwas "bewegen".        

 

    

Zum Seitenanfang