Die Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich wurde 2009 von den vom Land Rheinland-Pfalz
qualifzierten seniorTRAINERinnen des Kreises Bernkastel-Wittlich gegründet. Sie
bringen ihre Lebenserfahrung und Kompetenz im Ehrenamt in die Aktivitäten der
EAA ein. Sie sind seither auf vielen Ebenen mit ihrem Engagement „unterwegs“:
Ob bei der „Wittlicher Brücke“, der Nachbarschaftshilfe in der Stadt Wittlich,
dem Mehrgenerationswohnen in St. Paul, der Erarbeitung des Seniorenratgebers
für die Stadt Wittlich und aktuell für die neue Verbandsgemeinde Wittlich-Land.
Sie engagieren sich bei „Rückenwind“, im Weissen Ring, als Internetpaten, in der Flüchtlingshilfe oder in der bundesdeutschen
Dachorganisation der seniorTRAINERinnen.
EAA-Mitglieder unterstützen aktiv ein Behindertenkinderheim in Ruanda, sind bei
der Tafel im Einsatz, setzen sich für Demenzkranke ein, sind in kirchlichen
Laiengremien, im Vorstand von Vereinen oder der ganz praktischen Unterstützung
von Vereinen und Organisationen bei deren Öffentlichkeitsarbeit an vorderster
Front mit dabei.

Schwerpunktmäßig informieren sie bei der WWW:

am Samstag, dem 19. Septemberab 10 Uhr: Präventionskurse

„Bewegung/Sport gegen Demenz“ und Bewegungs-Sportprojekt für Flüchtlingskinder
der Afa Trier;
ab 14 Uhr: mit dem Seniorenratgeber ehrenamtliche Initiativen
vernetzen und
ab  14 Uhr: In Reil miteinander  tratschen – spielen - essen tanzen – fahren;

Sonntag, dem 20. September ab 10 Uhr: seniorTRAINERinnen, ein mehr als interessanter Job
für den Ruhestand – Qualifizierung/MitMachMöglichkeiten;

ab 14 Uhr: die Wittlicher Brücke, die Nachbarschaftshilfe der EAA

 

 

 

Zum Seitenanfang